Visuelle Selbstpräsentation als Musiker_in

Zeit: 1. November
Ort: Consol 4 Proberaumzentrum // Gelsenkirchen
Plätze: 10

Inhalt: Als Musiker_In und Band ist es immer wichtig, sich auch visuell zu präsentieren.
„Aber ich will doch eigentlich nur Musik machen!“ – richtig. Aber die visuelle Verpackung ist ein wichtiger Anhaltspunkt für die Professionalität einer Band, bietet Rückschlüsse auf die Stilistik und verwandte Bands. Foto und Logo sind häufig die ersten Eindrücke, die jemand erhält, noch vor dem ersten Ton. Damit sollte man das Publikum schon gewonnen und es neugierig gemacht haben.
Wir gleichen die Bilder in Euren Köpfen mit Euren musikalischen Ideen und Euren Vorbildern ab und schauen, was Euch warum gefällt. Wie sollte ein Logo aussehen? Wie ein Bandfoto, wie ein Bandoutfit für Bühne und Foto? Wie ist meine CD verpackt? Wie sieht eine spannende und informative Website für Musik aus?
Wir experimentieren und schauen, was funktioniert, was nicht, und wie man selbst die richtigen Schritte machen kann.

Dozentin: Jolanda Uhlig: Performance, Fotografie, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Festivalorganisation. Hat Philosophie und Kultur- und Sozialanthropologie in Münster studiert. Während des Studiums absolvierte sie ein FSJ im HELIOS Theater in Hamm, es folgten diverse Praktika im Kultur- und Theaterbereich. Sie setzt sich intensiv mit Genderthemen auseinander und arbeitet u.a. für das Mädchenzentrum Gelsenkirchen.

Leave a Reply