Fachtag „gender in der populären musik“ (2015)

Achtung! Der Fachtag findet nicht statt!

Schweren Herzens haben wir uns entschlossen den diesjährigen Fachtag am 07.11.2015 abzusagen. Grund dafür ist, dass uns in diesem Jahr kurzfristig der Großteil der Anmeldungen abgesagt hat und die Veranstaltung somit nur wenig produktiv für alle wäre.

Da wir uns sehr auf Samstag gefreut hatten und auch die Dozent_innen viel Mühe in ihre Vorträge gesteckt haben, versuchen wir momentan einen Ersatztermin für nächstes Jahr zu finden. Sobald wir mehr wissen, sagen wir natürlich auf allen Kanälen bescheid.

 

 

 

 

 

 

Der Fachtag „gender in der populärenmusik“ 2015 findet am Samstag dem  07. November  von 10:30Uhr bis 16:30 Uhr in der flora (Florastraße 26, 45886 Gelsenkirchen) statt.

Der Eintritt und Teilnahme sind fei!

 

Wir planen einen Austausch über Genderfragen, die sich in der Popmusik stellen:

-. Ist Popmusik grundsätzlich ein von Stereotypen besetzter Raum?

-. Ist die Verwirklichung von subversiven Ansätzen (überhaupt) möglich?

-. Wie können einengende Motive bewusst gemacht und aufgebrochen werden?

Diskutiert wird mit Musiker_Innen, Soziolog_Innen sowie Musikinitiativen, und natürlich mit Ihnen!

 

Die Referent*innen des Fachtages sind:

– Prof. Dr. Johannes Ismaiel-Wendt, Musikwissenschaftler, Universität Hildesheim, mit einem Vortrag zu Popmusik und Intersektionalität

– Dr. Monika Schoop, Musikwissenschaftlerin, Universität zu Köln, mit einem Vortrag zu Gender und Musikinstrumenten

– Prof. Dr. Marcus Kleiner, Medien- und Kulturwissenschaftler, mit einem Vortrag zu „Pop ist Männersache – und bleibt es?“ (homepage)

Abstracts der Vorträge finden sich hier

 

Zudem werden die Ergebnisse des NRW-MädchenMusikCamps 2015 (05.-08. Oktober) vorgestellt und die daraus hervorgegangene Band Together live spielen! 

 

Anmeldungen unter info@genderinderpopmusik oder 0209.30 25 3  

 

 

 

Mädchenzentrum Gelsenkirchen e.V. | Liboriusstraße 40 | 45881 Gelsenkirchen

 

Leave a Reply